Inner Wheel im Rotary-Magazin Januar 2017

Donnerstag, 26. Januar 2017
Geburtstagskind Co-Präsidentin Margarita Papailiou (links) und Präsidentin Ella Bruckert freuen sich auf die vielen Gäste /  Fête d'anniversaire: la coprésidente Margarita Papailiou (à gauche) et la présidente  Ella Bruckert se réjouissent d'accueillir beaucoup d'invitésGeburtstagskind Co-Präsidentin Margarita Papailiou (links) und Präsidentin Ella Bruckert freuen sich auf die vielen Gäste / Fête d'anniversaire: la coprésidente Margarita Papailiou (à gauche) et la présidente Ella Bruckert se réjouissent d'accueillir beaucoup d'invités
Der Inner Wheel Club Luzern-Sursee hilft Flüchtlingen in Griechenland -
 

«Das Leben ist eine Reise mit vielen Facetten».
Unter diesem Leitsatz präsidieren Ella Bruckert-Warth aus Luzern und mit Co-Präsidentin Margarita Papailiou aus Malters das Clubjahr 2016-2017 des Inner Wheel Clubs Luzern-Sursee. Zum Jahresmotto wollten die beiden nicht nur die schönen Seiten des Lebens und Reisens aufzeigen; es entstand der Wunsch, auch Menschen beizustehen, welche nicht freiwillig, sondern auf Grund von widrigen Umständen, wie Krieg und Elend, auf der Reise sind.

Margarita Papailiou, der Name verrät es, hat griechische Wurzeln und kennt sich vor Ort bestens aus. Deshalb war es schnell klar, dass ihr Inner Wheel Club den vielen in Griechenland gestrandeten Flüchtlingen helfen wollte.

Gesagt, getan, und wie es der Zufall so wollte, feierten Margarita und ihr Ehemann Konstantin Papailiou in September einen runden Geburtstag. Für das von den beiden organisierte griechische Geburtstagsfest wollten sie keine Geschenke, sondern öffneten ein Spendenkonto für 'Flüchtlinge in Griechenland'. Die Inner Wheel Damen und ihre Partner sowie weitere Freunde der Papailious zeigten sich extrem spendabel: über 6‘000 wurden auf das Konto einbezahlt! – Ob da wohl der herrlich mundende, griechische Wein gewirkt hat!?

Konstantin und Margarita Papailiou sind unverzüglich vor Ort aktiv geworden und haben aus dem Grossteil der Spenden Schultaschen und Schreibmaterial für die Flüchtlingskinder gekauft, denn im September ist Schulbeginn. Auch Kleinkinderwagen und vieles mehr, was Flüchtlingen fehlt, konnte mit dem Spendengeld angeschafft werden. Der Rest wird für Kinderschuhe und Babynahrung eingesetzt.

Anlässlich der Clubreise im April 2017 nach Griechenland wird der IW Club Luzern-Sursee nicht nur die Akropolis bestaunen, sondern auch die Hilfsorganisationen aufsuchen, welche die Spenden erhalten haben, um sich selber ein Bild der Flüchtlingssituation vor Ort zu machen.

Die Not dieser Menschen ist riesig. Das Spendenkonto ist noch offen. Jeder Franken kommt den Flüchtlingskindern zugute. Weitere Spenden sind herzlich willkommen:

IBAN: CH087 0077 8189 8760 8200 6, Luzerner Kantonalbank, Margarita Papailiou-Vassiliou, Malters


Bericht Seite 38

www.rotary.ch   

 

Dico


Weitere Bilder


Anhänge